Unser familienfreundliches Ferienhaus Dat Klimperhus befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße in Büsum

 

Norderpiep 5

25761 Büsum 

klimperhus@gmail.com

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns gerne an :-)

04121-5797314

  • Facebook
  • Instagram

Allgemeine Bedingungen

 

Geltung der Bedingungen

 

Diese Bedingungen gelten für das gesamte Rechtsverhältnis mit den Eigentümern. Bezüglich des Mietvertrages gilt ausdrücklich das Mietrecht als vereinbart. Der Vermieter ist kein Reiseveranstalter, so dass in keinem Fall das Reiserecht Anwendung findet. Mit Zustandekommen des Mietvertrages erkennt der Mieter die Mietbedingungen an. Bestandteile der Mietbedingungen sind in jedem Fall auch die Hinweise und Regelungen im Hausordner. - Der Mietvertrag dient als verbindliche Buchung seitens des Mieters.

 

Verbindlichkeit des Mietvertrages

Die Mietvereinbarung ist für beide Seiten nach Unterschrift des Mieters und seiner Anzahlung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt des Mietvertrags verbindlich. Sie umfasst das Ferienhaus „“Dat Klimperhus““ in Büsum mit allem in der Ferienhausbeschreibung angegebenen Zubehör.

Das Ferienhaus darf nicht von mehr als 8 Personen bewohnt bzw. benutzt werden. Sofern ein Hund als Gast mit vor Ort ist, dürfen maximal 7 Personen das Haus bewohnen. Wird die gebuchte Personenzahl überschritten, ist der Eigentümer berechtigt, überzählige Personen zurückzuweisen. Bei Weigerung kann der Eigentümer den Vertrag frist- und entschädigungslos kündigen.

Der Eigentümer behält sich vor, für die Benachrichtigung eine Kostenpauschale in Höhe von EUR 100,00 zu fordern. Darin sind sowohl Telefon- als auch Benachrichtigungs- und Kontrollkosten inbegriffen. Für jede überzählige oder nicht im Mietvertrag genannte Person wird eine Pauschale in Höhe von EUR 50,00 pro Tag angesetzt. Ferner darf in den Räumlichkeiten nicht geraucht werden.

 

An- und Abreisedaten und -zeiten

Der An- und Abreisetag kann unter Einhaltung der Mindestmietzeit nach Absprache gewählt werden. Das Haus steht dem Mieter ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Der Schlüssel wird vor Ort  durch einen Schlüsselsafe in Empfang genommen. Am Abreisetag ist das Haus und das Grundstück bitte bis 10.00 Uhr im ordentlichen Zustand besenrein zu verlassen und der Schlüssel wird vom Mieter dann wieder im Schlüsselsafe hinterlegt. Die Privatsphäre des Mieters, der vorher das Haus gemietet hat, ist zu berücksichtigen.  Der Hausservice gibt das Haus erst ab 16.00 Uhr wieder frei. Bitte reisen Sie deshalb nicht vorzeitig an. Vor Ort am Haus gibt es keine Möglichkeiten zu warten oder bereits das Fahrzeug zu entladen. 

 

Endreinigung, evtl. Schäden

Der Mieter ist vertraglich zur pfleglichen Behandlung und Sauberhaltung des gesamten Ferienhauses und des Grundstückes verpflichtet und hat es am Abreisetag in aufgeräumtem und ordentlichen Zustand zu hinterlassen. Sofern der Mieter die Endreinigung selbst vornimmt, so hat dies entsprechend der Checkliste zu erfolgen. Die Räumlichkeiten werden ansonsten am Abreisetag vom Hausservice gründlich gereinigt. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass Töpfe, Pfannen, Geschirr und Besteck zum Inventar gehören und sauber wieder in die Schränke und Schubladen gestellt bzw. gelegt werden müssen. Dies gehört nicht zur gebuchten Endreinigung. Alle elektrischen Geräte, insbesondere der Backofen sowie der Grill und der eventuell benutzte Kamin werden vom Mieter gereinigt. Die weitere Endreinigung erfolgt durch den Hausservice. Sofern die benutzten Geräte sowie der Grill und der Backofen nicht sauber hinterlassen wurden, reinigt dies der Hausservice. Die zeitliche Aufwendungen sowie die Kosten für die Nachbesserung trägt der Mieter, ebenso haftet er für einen von ihm verschuldeten Mietausfall.  Der Mieter ist für das Ferienhaus und sämtliches Zubehör verantwortlich und verpflichtet, während seines Aufenthaltes alle von ihm oder seinen Begleitern verursachten Schäden, die während seines Aufenthaltes am Mietobjekt oder dessen Zubehör entstehen, umgehend den Eigentümern mitzuteilen. Schadensersatzforderungen behalten wir uns vor. Bei nicht ordnungsgemäßer Hinterlassung des Hauses und des Inventars wird die Kaution vollständig einbehalten. Hierzu reicht die Stellungnahme der Eigentümer, des Hausservices bzw. der Nachmieter aus. Der Mieter ist verpflichtet bei seiner Ankunft das Haus zu überprüfen und eventuelle Unsauberkeit oder Schäden am Objekt, d.h. auch am Inventar unverzüglich binnen 24 Stunden dem Eigentümer mitzuteilen. Ferner ist der Mieter zur Dokumentation der Beanstandungen, z.B. durch Fotos verpflichtet. Die Müllentsorgung hat gemäß der örtlichen Bestimmungen zu erfolgen. Papiertonne, Biotonne und eine Tonne für Restmüll sind vorhanden. Wertstoffe, wie Konserven oder Plastikverpackungen sind im gelben Sack zu entsorgen. In Büsum haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihren Glasmüll in den bereitgestellten Containern zu entsorgen. Sofern der Müll nicht ordnungsgemäß entsorgt wurde, behält sich der Hausservice bzw. der Eigentümer vor, dies auf die Kosten der Mieter zu erledigen. 

 

Versicherung des Mieters

Der Mieter, seine Begleiter und die von Ihm mitgeführten Sachen sind während des Aufenthaltes in dem Ferienhaus nicht durch den Eigentümer versichert. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Schäden an Personen oder beweglichen Sachen, die durch Nutzung des Hauses und des dazugehörigen Zubehörs entstehen.

 

WLAN

Der internetzugang über WLAN wird unter Verweis auf die „Nutzungsbedingungen zur Nutzung des hausinternen Internetzugangs über WLAN“ dem Gast zur Verfügung gestellt. Diese Nutzungsbedingungen liegen im Ferienhaus aus und werden in der Hausordnung entsprechend erläutert. 

 

Mietpreis

 

Der Mietpreis für die Mietdauer wird auf dem beiliegenden Mietvertrag ausgewiesen. Im Mietvertrag werden ebenso die vereinbarten Nebenkosten ausgewiesen.

 

Bezahlung

 

Es ist eine Anzahlung in Höhe von 25% des Mietpreises auf das genannte Konto zu überweisen. Diese Anzahlung wird vom Vermieter vollständig einbehalten, falls der Mieter vom Mietvertrag zurücktreten möchte. Gegebenenfalls werden wie angegeben weitere Kosten fällig. Der Restbetrag sowie die Kaution in Höhe von 250 EUR sind sechs Wochen vor Reisebeginn zu zahlen. Ist bis zu diesem Zeitpunkt der Gesamtbetrag nicht beim Eigentümer eingegangen, gilt die Rücktrittsklausel und der Mieter besitzt keinen Anspruch mehr an dem ehemals gewählten Zeitraum, so dass der Eigentümer nun erneut vermieten kann. Ferner hat der Mieter die Zahlungsansprüche des Vermieters gemäß Rücktrittsklausel zu leisten. Bei kurzfristiger Buchung ist eine Überweisung des Gesamtreisepreises zuzüglich der Kaution und Endreinigung bei Buchung erforderlich. Die Kaution wird nach Beendigung des Mietverhältnisses auf das im An- und Abreisebogen angegebene Konto zurück überwiesen, sollte es keine Beanstandungen geben.

 

 

Leistungsumfang

 

Der Umfang der vertraglichen Leistung erstreckt sich auf die Anmietung des angebotenen Ferienhauses inkl. Nutzung aller zur Verfügung stehenden Gartenmöbel und des vorhandenen Inventars zum Zeitpunkt des Aufenthaltes im Ferienhaus. 

 

Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.

 

Haustiere

 

Die Mitnahme jeglicher Haustiere ohne schriftliche Genehmigung des Vermieters ist verboten. Sollten dennoch Haustiere mitgenommen werden, kann der Eigentümer die Entfernung der Haustiere verlangen oder den Vertrag aus wichtigem Grund kündigen. Des Weiteren wird dann für jedes vom Vermieter nicht schriftlich genehmigte Tier eine Tagespauschale in Höhe von EUR 10,00 angesetzt und von der Kaution einbehalten. Genehmigte Haustiere dürfen nicht in den Schlafzimmer schlafen. Hündinnen dürfen nicht läufig sein. 

 

Umbuchungen, Rücktritt durch den Kunden, Ersatzpersonen

 

Jede von Ihnen gewünschte Vertragsänderung bedarf der Zustimmung der Eigentümer.

Sie können jederzeit vor dem Einzug schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Entscheidend hierfür ist das Datum des Zuganges der Rücktrittserklärung beim Eigentümer.

Treten Sie vom Vertrag zurück oder reisen Sie nicht an, so kann der Eigentümer Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. 

Diese gelten wie folgt:

a) bei Stornierungen bis 43 Tage vor Reisebeginn 25% des Gesamtreisepreises, mind. EUR 70,00

b) bei Stornierungen ab 42 Tage vor Reisebeginn bis 1 Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt 80% des Gesamtreisepreises, mind. EUR 70,00

Es ist dem Mieter gestattet, die Mietvereinbarung auf einen anderen Mieter zu übertragen. Dann erhält der Eigentümer einen Betrag für seine Aufwendungen in Höhe von 100,00 EUR. Der ursprüngliche Mieter ist verpflichtet, den Eigentümern dies schriftlich vor Reiseantritt mitzuteilen.

 

Wir empfehlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

 

Der Eigentümer kann der Übertragung widersprechen, wenn der Dritte den besonderen Erfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und und der ursprüngliche Mieter den Eigentümern als Gesamtschuldner für das Entgelt und die durch den Eintritt des Dritten evtl. entstandenen Mehrkosten.

 

Nicht beanspruchte Leistungen

 

Nehmen Sie aus von den Eigentümern nicht zu vertretenden Gründen Leistungen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung.

 

Gewährleistung

 

Wird die Leistung von den Eigentümern nicht vertragsmäßig erbracht, können Sie Abhilfe verlangen.

Der Eigentümer kann durch eine gleichwertige Ersatzleistung abhelfen.

Der Eigentümer kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Für die Dauer der nicht vertragsgemäßen Leistung können Sie eine Minderung des Mietpreises verlangen, es sei denn, Sie zeigen den Mangel schuldhaft nicht an oder sind an seiner Verursachung beteiligt.

Liegt ein erheblicher Mangel vor, können Sie nach angemessener Fristsetzung zur Abhilfe den Vertrag schriftlich kündigen. Dasselbe gilt, wenn Ihnen der Aufenthalt im Ferienhaus infolge des Mangels aus wichtigem, den Eigentümern erkennbaren Grund, nicht zuzumuten ist. Auf Stromausfälle sowie kurzweiligen Ausfällen der Wasserversorgung sowie Insekten und Nagetiere im Haus durch Eigenverschulden des Mieters hat der Vermieter leider keinen Einfluss. In solchen Fällen liegt kein Mangel vor.

 

Aufrechnungsverbot

 

Sie können nicht gegen Zahlungsansprüche der Eigentümer aufrechnen, es sei denn, Ihre Forderung ist unbestritten und rechtskräftig festgestellt.

 

Ausschluss und Verjährung von Ansprüchen

 

Ihre Ansprüche sind innerhalb eines Monats nach Vertragsende schriftlich bei den Eigentümern geltend zu machen, es sei denn, Sie sind unverschuldet an der Fristeinhaltung gehindert. Ihre Ansprüche verjähren 6 Monate nach Vertragsende. Der Vermieter hat das Recht, bei Missachtung des Mietvertrages und der Mietbedingungen die Anzahlung bzw. Kaution einzubehalten und

gegebenenfalls weitere Ansprüche an den Mieter zu stellen.

 

Der Gerichtsstand ist Elmshorn aufgrund des Wohnsitzes des Eigentümers.

Der Eigentümer ist Jens Jähncke, wohnhaft Magnus-Weidemann-Weg 5, 25368 Kiebitzreihe

Tel. 04121-5797314 Fax 04121-5797315

Stand: 26. Januar 2019